Ihre Ansprechpartner




        Eva Fröhlich
                   Johanna Liebig              Jeanine A. Narrog         Adriana B. Perdigão        Teresa Sylvester
       Studienleiterin                Studienleiterin              Versuchsleiterin              Versuchsleiterin              Versuchsleiterin


Dipl.-Psych. Eva Fröhlich und Johanna Liebig, M. Sc. Cognitive Science, sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Doktorandinnen an der Freien Universität Berlin im Arbeitsbereich Allgemeine und Neurokognitive Psychologie. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen bei den genetischen und neurokognitiven Einflussfaktoren der Lesefertigkeit und der Entwicklung des Lesens über die Lebensspanne.

Jeanine Arabella Narrog studiert Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische und Gesundheitspsychologie im Master an der Freien Universität Berlin und unterstützt als studentische Hilfskraft die Lexi-Studie.

Adriana Bernardes Perdigão  studiert Psychologie mit dem Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie im Master an der Freien Universität Berlin und unterstützt als studentische Hilfskraft die Lexi-Studie.

Teresa Sylvester studiert Neurowissenschaften (Social, Cognitive and Affective Neuroscience) im Master an der Freien Universität Berlin und unterstützt als studentische Hilfskraft die Lexi-Studie.


Projektleiter & Kooperationspartner des Projektes

Prof. Dr. Arthur Jacobs (Projektleitung)
Arthur Jacobs ist Universitätsprofessor für Allgemeine Psychologie an der Freien Universität Berlin. Darüber hinaus ist er Mitbegründer und wissenschaftlicher Direktor des Center for Cognitive Neuroscience Berlin (CCNB, ehemals DINE, Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotion), wo das Zusammenspiel von Sprache, Kognition und Emotion mit hochmodernen neuro-kognitiven Methoden erforscht wird. Sein Forschungsinteresse gilt unter anderem der affektiven Neurowissenschaft, der experimentellen und kognitiven Psychologie, der Biopsychologie und der Emotionsregulation.


Prof. Dr. Hauke R. Heekeren
Hauke Heekeren ist Universitätsprofessor im Fachbereich Erziehungswissenschaften und Psychologie (Arbeitsbereich Emotionspsychologie und affektive Neurowissenschaften) der Freien Universität Berlin und geschäftsführender Direktor des CCNB. Sein Arbeitsschwerpunkt sind die kognitiven, sozialen und affektiven Neurowissenschaften und die Neurokognition der Entscheidungsfindung.


Dr. Johannes Ziegler

Johannes Ziegler ist Direktor des Forschungszentrums Laboratoire de Psychologie Cognitive (LPC) und Kodirektor des Forschungsinstituts Brain and Language Research Institute der Université Aix-Marseille. Er erforscht bereits seit vielen Jahren das Lesen und führte zahlreiche Studien rund um das Thema LRS - unter anderem bei Kindern - durch. Ein weiterer seiner Forschungsschwerpunkte sind die kognitiven Neurowissenschaften.


Prof. Dr. Lars Bertram
Lars Bertram ist Leiter der Interdisziplinären Plattform für Genomanalytik und Universitätsprofessor für Genomanalytik am Institut für Neurogenetik und am Institut für Integrative & Experimentelle Genomik der Universität zu Lübeck. Seine Forschungsinteressen liegen vor allem in der Aufklärung der Ursachen und Mechanismen komplex-genetischer Erkrankungen.


Prof. Dr. Ulman Lindenberger
Ulman Lindenberger ist Direktor des Forschungsbereichs für Entwicklungspsychologie des Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB). In seiner Forschung beschäftigt er sich mit der neuronalen und Verhaltensplastizität über die Lebensspanne, Zusammenhängen zwischen dem Verhalten und Gehirn über die Lebensspanne, mit multivariaten Methoden der Entwicklungsforschung und formalen Modellen der Verhaltensentwicklung.


Ass.-Prof. Dr. Mario Braun
Mario Braun ist Assistenz-Universitätsprofessor am Zentrum für Neurokognitive Forschung an der Universität Salzburg. Seine Forschungsinteressen befinden sich im Bereich der Sprache und Linguistik, der Neuropsychologie, der Emotionsforschung, der Kognition und im Neuroimaging.